A F R I K A 4 K I D S
   
  - Ein Projekt des CV-Afrika-Hilfe e.V.
   
     
Lern doch einfach

etwas über Afrika!

     

 
Albert_BaningAlbert Baning
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Albert Baning
Bild anzeigen
Albert Banning (vorne Mitte)
Personalia
Name Albert Legrand Baning
Geburtstag 19. März 1985
Geburtsort Douala, Kamerun
Größe 193 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1998–2001 Brasseries du Cameroun
2001–2002 Dalian Shide
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2005 Dalian Shide 0 (0)
2003 → Zhuhai Anping (Leihe)
2004–2005 → Zhuhai Zhongbang (Leihe)
2005–2006 FC Aarau 17 (3)
2006–2012 Paris Saint-Germain 1 (0)
2006–2012 Paris Saint-Germain B 22 (1)
2007–2008 → CS Sedan (Leihe) 26 (0)
2007–2008 → CS Sedan B (Leihe) 3 (0)
2008–2009 → Grenoble Foot (Leihe) 19 (1)
2010 → Racing Straßburg (Leihe) 10 (0)
2012–2013 FC Metz 15 (0)
2013– Slawia Sofia 6 (0)
2014–2016 CS Sedan
2016–2017 Racing Club de France
2018– FC Gueugnon
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Kamerun U-19
2008 Kamerun U-21 1 (0)
2008 Kamerun U-23 (Olympia) 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 31. Dezember 2017

2 Stand: 31. Dezember 2017

Albert Legrand „Bobo“ Baning (* 19. März 1985 in Douala) ist ein kamerunischer Fußballspieler, der seit Januar 2018 beim französischen Zweitligisten FC Gueugnon unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

  • 1 Karriere
  • 2 Nationalmannschaft
  • 3 Weblinks
  • 4 Einzelnachweise

Karriere

Albert „Bobo“ Baning begann seine Karriere in seinem Heimatland Kamerun. Danach wurde er zu Shanghai United und Zhuhai Zhongbang verliehen. Nachdem er dort eine eher schlechte Zeit verbrachte, wechselte er zum FC Aarau in die Schweizer Super League. Seit der Saison 2006/07 spielt er als zentraler Mittelfeldspieler beim Paris Saint-Germain in der Ligue 1 und hat einen Vertrag bis 2010. Die Ablösesumme wird zwischen einer und drei Millionen Euro geschätzt.[1]

Obwohl Trainer Guy Lacombe auf eine Verpflichtung von Baning bestand, setzte er ihn nur ein einziges Mal ein. Daraufhin wurde er 2007 an den CS Sedan verliehen.[2] Dort absolvierte er 26 Spiele. Danach wurde er sofort weiter verliehen, dieses Mal zu Grenoble Foot 38. Sein Debüt absolvierte er am 20. September 2008 beim 0:1 gegen Girondins Bordeaux. Er spielte von Beginn an, kassierte aber kurz nach der Halbzeit eine gelbe Karte und wurde daraufhin für Larsen Touré ausgewechselt.[3] Sein erstes und einziges Tor für Grenoble erzielte er am 20. Dezember beim 2:1-Sieg über UC Le Mans.[4]

Danach folgte seine dritte Leihe im Jahr 2010 bei Racing Straßburg. Sein erstes Spiel bestritt er am 5. Februar beim turbulenten 3:3-Unentschieden gegen seinen ehemaligen Verein CS Sedan.[5] Im Juni 2010 endete die Leihe. Von Juli bis September 2010 war er kurzfristig an Maccabi Tel Aviv ausgeliehen. Anschließend kehrte Baning nach Paris zurück, ohne dort jedoch in der ersten Mannschaft eingesetzt zu werden. Schließlich wechselte er im Sommer 2012 nach Ende seines Vertrages in Paris zum FC Metz in die dritte französische Liga. Nach einem kurzen Gastspiel bei Slawia Sofia spielt er seit 2014 wieder in Frankreich. Uber den CS Sedan und Racing Club de France wechselte Baning im Januar 2018 zum FC Gueugnon in die Ligue 2.

Nationalmannschaft

Baning nahm an den olympischen Sommerspielen 2008 in Peking teil. In den beiden Spielen gegen Südkorea und Brasilien wurde er jeweils des Feldes verwiesen.[6][7]

Weblinks

Bild anzeigen Commons: Albert Baning – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Albert Baning in der Datenbank von weltfussball.de
  • Profil auf lequipe.fr

Einzelnachweise

  1. PSG clinch midfielder signing
  2. Karrierestationen auf weltfussball.de
  3. Grenoble Foot 38 0:1 Girondins Bordeaux
  4. Grenoble Foot 38 2:1 UC Le Mans 72
  5. CS Sedan 3:3 Racing Straßburg
  6. Südkorea 1:1 Kamerun
  7. Brasilien 2:0 Kamerun

 


Dieser Text stammt aus der Wikipedia. Bitte bearbeiten Sie ihn dort, damit die Änderungen allen zu Gute kommen. Danke.

Zum Bearbeiten öffnen | Versionsgeschichte des Artikels | Lizenzbestimmungen der Wikipedia

 

 

 

 
Startseite

 

Ghana 2010
Ghana 2012
Schuleinweihung Togo 2012
Kenia 2011
Kamerun 2012

 

Calvin - ein Junge aus Uganda

Gummiköpfe

Herstellung von Kante-Clothes

Kinderfrühstück aus Cassawa, Gari

Kindersport

Kossi - eine Bildergeschichte aus Togo

Malbuch für Kinder - ich male einen Löwen bunt

NEU Kinder in Ghana

Nikolaus Brauchtum

Rainbow-Schüler aus Kamerun singen der CV Afrika Hilfe ein Lied

Schule in Afrika

Tiere aus Afrika

Vom Kakao zum Kakaopulver

 

Karnevalssonntagspredigt 2010
Karnevalssonntagspredigt 2011
Karnevalssonntagspredigt 2012
Karnevalssonntagspredigt 2014

 

KAMERUN

Provinzen: Centre, Extrême-Nord, Ouest, Sud

Fluss: Benue, Logone, Schari

Stadt, Ort: Yaoundé, Kousséri, Bafia, Douala

See: Manoun-See, Nyos-See, Tschadsee

Nationalpark: Wildtierreservat Dja, Waza (Kamerun), Korup-Nationalpark

Ethnie: Oku, Tikar, Bangando, Batanga, Moundang

Kameruner: Joseph Bessala, Sakio Bika, Roger Milla, Njoya

Allgemein: Adolf von Duisburg, Sao, Iwindo, Neukamerun, Britisch-Kamerun, Geschichte Kameruns

Gouverneur: Karl Ebermaier, Jesko von Puttkamer, Julius Freiherr von Soden

Geldwesen: Zentralafrikanische Zentralbank, Westafrikanisches Pfund, CFA-Franc-Zone, CFA-Franc BEAC

Künstler: Werewere-Liking Gnepo, Ferdinand Oyono, Wes Madiko, Calixthe Beyala

Allgemein: Liste der olympischen Medaillengewinner aus Kamerun

Fußball: Albert Baning, Amadou Rabihou, Samuel Eto’o, Serge Branco, Marc-Vivien Foé, Patrick Alphonse Bengondo, Kamerunische Fußballnationalmannschaft, Première Division (Kamerun)

 

Ghana
Volta - Pra - Tano - Bia - Bosumtwi - Volta-Stausee

Mount Afadjato - Mount Dzebobo - Akwapim-Togo-Kette - Atakora-Gebirgskette - Hochland von Ashanti

Liste der Städte - Liste der historischen Forts - Accra - Kumasi - Elmina - Cape Coast - Yendi - Sekondi-Takoradi - Tema - Winneba - Obuasi

   
     

 

 

Schon mit 25 Euro kann der Generationenvertrag in Sambarai Form annehmen. Dein Beitrag für den Bau eines Schweinestalls sichert die wichtige Selbstversorgung!

 

 

 

 

 

Dein Beitrag von 40 Euro gibt den Anstoß für ein regelmäßiges Einkommen. Durch die Anschaffung einer Maismühle kann die Pfarrgemeinde Schulgeld für die AIDS-Waisen verdienen!

Mit 60 Euro leistest Du einen wichtigen Beitrag zur Aufzucht eines Schweines. In einem luftdichten Behältnis ist das Futter gegen Fäulnis und Schädlinge geschützt: Eine runde Sache!Eine runde Sache für die Bildung!

     
   
     

 

  

 

Gemeinsam helfen wir mehr!

Gewusst?!? Mit der KAV Rheno-Fua-Ndem gibt es
auch eine afrikanische Verbindung im CV!

 

 

Dieses Internetangebot ist Teil des CV-Afrika-Hilfe Webauftritts.

Impressum

Datenschutz