A F R I K A 4 K I D S
   
  - Ein Projekt des CV-Afrika-Hilfe e.V.
   
     
Lern doch einfach

etwas über Afrika!

     

 
CFA-Franc_BEACCFA-Franc BEAC
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CFA-Franc BEAC
Staat: Zentralafrikanische Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft
Unterteilung: 100 Centimes
ISO-4217-Code: XAF
Abkürzung: F
Wechselkurs:
(3. Dezember 2018)

EUR = 655,957 XAF (fix)

EUR = 655,957 XAF
100 XAF = 0,1524 EUR

CHF = 579,314 XAF
100 XAF = 0,1726 CHF

Bild anzeigen
Aktuelle zentralafrikanische CFA-Münzen
Bild anzeigen
Afrikanische Staaten mit dem CFA-Franc als Währung.
  • CFA-Franc BCEAO der UEMOA
  • CFA-Franc BEAC der CEMAC
  • Der CFA-Franc BEAC (Franc de la Coopération Financière en Afrique Centrale) oder kurz CFA-Franc ist die Währung der Zentralafrikanischen Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft (CEMAC), also von:

    1. ÄquatorialguineaBild anzeigen Äquatorialguinea,
    2. GabunBild anzeigen Gabun,
    3. KamerunBild anzeigen Kamerun, der
    4. Kongo RepublikBild anzeigen Republik Kongo,
    5. TschadBild anzeigen Tschad und der
    6. Zentralafrikanische RepublikBild anzeigen Zentralafrikanischen Republik.

    Er wird von der Banque Centrale des États d'Afrique Centrale (BEAC) in Yaoundé/Kamerun emittiert und hat den ISO-4217-Code XAF.

    Im Umlauf befinden sich Münzen zu 1, 2, 5, 10, 25, 50, 100 und 500 CFA-Franc und Banknoten zu 500, 1000, 2000, 5000 und 10.000 CFA-Franc.

    Der CFA-Franc wird unterteilt in 100 Centimes (Abkürzung c).[1]

    Inhaltsverzeichnis

    • 1 Wechselkursbindung
    • 2 Geschichte
    • 3 Bezeichnung CFA-Franc
    • 4 Weblinks
    • 5 Einzelnachweise

    Wechselkursbindung

    Der CFA-Franc BEAC ist mit einem festen Wechselkurs von 655,957 CFA-Franc je Euro an den Euro sowie mit einem Wechselkurs von 1 an den CFA-Franc BCEAO der Westafrikanischen Wirtschafts- und Währungsunion gekoppelt.

    Geschichte

    Der CFA-Franc (Franc des colonies françaises d'Afrique, kurz FCFA) wurde am 25. Dezember 1945 bei der Ratifizierung des Bretton-Woods-Abkommens in mehreren französischen Kolonien eingeführt und hatte ursprünglich eine Parität von 1 CFA-Franc zu 1,70 französischen Franc (FF). Mit der Abwertung des französischen Francs am 17. Dezember 1948 änderte sie sich auf 1 CFA-Franc = 2 FF.[2]

    Als Frankreich 1958 mit der Einführung des neuen Franc zwei Nullen kürzte, zog der CFA-Franc nicht mit, weshalb die neue Parität 1 CFA-Franc = 0,02 FF ab dem 26. Dezember galt und dieser im Bereich der BEAC nun Franc de la Communauté Française d'Afrique genannt wurde. Seine Parität behielt bis 12. Januar 1994 Gültigkeit. Zum selben Zeitpunkt schuf man für die Mitgliedsstaaten der UEMOA-Zone den Franc de la Communauté Financière d'Afrique.
    Als am 22. November 1972 die Banque Centrale des États d'Afrique Centrale (BEAC) entstand, wechselte der Währungsname in Franc de la Coopération Financière en Afrique Centrale, wodurch er das Kürzel FCFA beibehielt.[2][3] 1984 übernahm mit Äquatorialguinea eine ehemalige spanische Kolonie den CFA-Franc BEAC als Nachfolgewährung zum Ekwele.

    Um 1994 war die Wettbewerbsfähigkeit der afrikanischen Staaten der CFA-Zone im Vergleich zu direkten Nachbarländern, die ihre Währungen mehrfach abgewertet hatten, derart beschädigt, dass die Parität nicht mehr aufrechterhalten werden konnte. Der CFA-Franc wurde mit Wirkung vom 18. Januar 1994 um die Hälfte abgewertet, wodurch der CFA-Franc fortan nur noch 0,01 FF wert war.[2]

    Seit der Einführung des Euro, am 1. Januar 1999, gilt entsprechend 1 € = 655,957 CFA-Franc.[2]

    Bezeichnung CFA-Franc

    Heute steht die Abkürzung CFA im Falle des CFA-Franc BEAC für Franc de la Coopération Financière en Afrique Centrale. Im Falle des benachbarten CFA-Franc BCEAO bezeichnet sie Franc de la Communauté Financière d’Afrique. Die beiden CFA-Franc-Währungen werden zusammen auch als CFA-Franc-Zone bezeichnet. Üblich ist auch die Bezeichnung „CFA-Franc“ für beide Währungen. Diese ist allerdings ungenau, da es sich um zwei unabhängige Währungsräume mit unterschiedlichem Geld und unterschiedlichen Zentralbanken handelt.

    Historisch stand die Bezeichnung CFA-Franc von 1945 bis 1958 für Colonies Françaises d’Afrique, dann zwischen 1958 und der Entkolonialisierung für Communautés Françaises d’Afrique.

    Weblinks

    • Banque des Etats d'Afrique Centrale (BEAC) (französisch)
    • Statut der BEAC vom 2. Oktober 2010 (französisch)

    Einzelnachweise

    1. Helmut Kahnt, Bernd Knorr: Alte Maße, Münzen und Gewichte. Ein Lexikon. Bibliographisches Institut, Leipzig 1986, Lizenzausgabe Mannheim/Wien/Zürich 1987, ISBN 3-411-02148-9, S. 375–377 und 380.
    2. a b c d BEAC: Histoire de la BEAC. auf www.beac.int (französisch)
    3. BEAC: Histoire du Franc CFA. auf www.beac.int

     


    Dieser Text stammt aus der Wikipedia. Bitte bearbeiten Sie ihn dort, damit die Änderungen allen zu Gute kommen. Danke.

    Zum Bearbeiten öffnen | Versionsgeschichte des Artikels | Lizenzbestimmungen der Wikipedia

     

     

     

     
    Startseite

     

    Ghana 2010
    Ghana 2012
    Schuleinweihung Togo 2012
    Kenia 2011
    Kamerun 2012

     

    Calvin - ein Junge aus Uganda

    Gummiköpfe

    Herstellung von Kante-Clothes

    Kinderfrühstück aus Cassawa, Gari

    Kindersport

    Kossi - eine Bildergeschichte aus Togo

    Malbuch für Kinder - ich male einen Löwen bunt

    NEU Kinder in Ghana

    Nikolaus Brauchtum

    Rainbow-Schüler aus Kamerun singen der CV Afrika Hilfe ein Lied

    Schule in Afrika

    Tiere aus Afrika

    Vom Kakao zum Kakaopulver

     

    Karnevalssonntagspredigt 2010
    Karnevalssonntagspredigt 2011
    Karnevalssonntagspredigt 2012
    Karnevalssonntagspredigt 2014


    Gäste
    Cartellbruder und Superior Albert Messi Owona
    Ehrenbandverleihung
    Heilige Charles Lwanga
    Superior Albert Messi Owona
    Tansaniareise
    18-3-2009 Domradio
    Interview 2013
    Interview zur Reise nach Tansania

     

    KAMERUN

    Provinzen: Centre, Extrême-Nord, Ouest, Sud

    Fluss: Benue, Logone, Schari

    Stadt, Ort: Yaoundé, Kousséri, Bafia, Douala

    See: Manoun-See, Nyos-See, Tschadsee

    Nationalpark: Wildtierreservat Dja, Waza (Kamerun), Korup-Nationalpark

    Ethnie: Oku, Tikar, Bangando, Batanga, Moundang

    Kameruner: Joseph Bessala, Sakio Bika, Roger Milla, Njoya

    Allgemein: Adolf von Duisburg, Sao, Iwindo, Neukamerun, Britisch-Kamerun, Geschichte Kameruns

    Gouverneur: Karl Ebermaier, Jesko von Puttkamer, Julius Freiherr von Soden

    Geldwesen: Zentralafrikanische Zentralbank, Westafrikanisches Pfund, CFA-Franc-Zone, CFA-Franc BEAC

    Künstler: Werewere-Liking Gnepo, Ferdinand Oyono, Wes Madiko, Calixthe Beyala

    Allgemein: Liste der olympischen Medaillengewinner aus Kamerun

    Fußball: Albert Baning, Amadou Rabihou, Samuel Eto’o, Serge Branco, Marc-Vivien Foé, Patrick Alphonse Bengondo, Kamerunische Fußballnationalmannschaft, Première Division (Kamerun)

     

    Ghana
    Volta - Pra - Tano - Bia - Bosumtwi - Volta-Stausee

    Mount Afadjato - Mount Dzebobo - Akwapim-Togo-Kette - Atakora-Gebirgskette - Hochland von Ashanti

    Liste der Städte - Liste der historischen Forts - Accra - Kumasi - Elmina - Cape Coast - Yendi - Sekondi-Takoradi - Tema - Winneba - Obuasi

       
         

     

     

    Schon mit 25 Euro kann der Generationenvertrag in Sambarai Form annehmen. Dein Beitrag für den Bau eines Schweinestalls sichert die wichtige Selbstversorgung!

     

     

     

     

     

    Dein Beitrag von 40 Euro gibt den Anstoß für ein regelmäßiges Einkommen. Durch die Anschaffung einer Maismühle kann die Pfarrgemeinde Schulgeld für die AIDS-Waisen verdienen!

    Mit 60 Euro leistest Du einen wichtigen Beitrag zur Aufzucht eines Schweines. In einem luftdichten Behältnis ist das Futter gegen Fäulnis und Schädlinge geschützt: Eine runde Sache!Eine runde Sache für die Bildung!

         
       
         

     

      

     

    Gemeinsam helfen wir mehr!

    Gewusst?!? Mit der KAV Rheno-Fua-Ndem gibt es
    auch eine afrikanische Verbindung im CV!

     

     

    Dieses Internetangebot ist Teil des CV-Afrika-Hilfe Webauftritts.

    Impressum

    Datenschutz