A F R I K A 4 K I D S
   
  - Ein Projekt des CV-Afrika-Hilfe e.V.
   
     
Lern doch einfach

etwas über Afrika!

     

 
Patrick_Alphonse_BengondoPatrick Alphonse Bengondo
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Patrick Bengondo
Personalia
Name Patrick Alphonse Bengondo
Geburtstag 27. September 1981
Geburtsort Akonolinga, Kamerun
Größe 180 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2001 Olympic Mvolye 20 (16)
2001–2002 Étoile Carouge 14 0(2)
2002–2003 AC Bellinzona 26 0(8)
2003–2004 FC Universitatea Craiova 5 0(0)
2004–2005 GC Biaschesi 10 0(3)
2005–2006 FC Winterthur 31 (18)
2006–2007 FC Aarau 9 0(0)
2007 Servette Genève 17 0(5)
2007–2008 FC Winterthur 25 0(7)
2008–2011 FC Aarau 80 (17)
2011–2016 FC Winterthur 147 (50)
2016–2017 FC Le Mont-sur-Lausanne 29 0(5)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 30. Dezember 2017

Patrick Alphonse Bengondo (* 27. September 1981 in Akonolinga, Region Centre) ist ein kamerunischer Fußballspieler.

Er wurde als Sohn des Bürgermeisters von Akonolinga geboren.[1]

Neben seiner Fussballkarriere hat Bengondo ein eigenes kleines Geschäft und vertreibt unter anderem Schienbeinschoner.[2]

Inhaltsverzeichnis

  • 1 Vereinskarriere
    • 1.1 U23-Nationalmannschaft
  • 2 Literatur
  • 3 Weblinks
  • 4 Einzelnachweise

Vereinskarriere

Bengondo begann seine Karriere in seinem Heimatland Kamerun und wurde dort im Jahr 2001 als Spieler von Olympique Mwolye Torschützenkönig.

Im Februar 2002 wechselte er in die Schweiz zu Étoile Carouge und wechselte am Ende der Saison weiter zur AC Bellinzona. Nach einem Jahr im Tessiner Hauptort wechselt er zum rumänischen Spitzenverein FC Universitatea Craiova. Nach fünf Einsätzen in Rumänien wird er in die U23-Nationalmannschaft Kameruns zum Afrika-Cup aufgeboten. Die Vereinsverantwortlichen in Craiova wollten ihn nicht gehen lassen, da Bengondo jedoch trotzdem zum Afrika-Cup reiste wird er in der Folge von den Trainings der Mannschaft ausgeschlossen, erhält keinen Lohn mehr und seine Miete in Rumänien wird nicht mehr gezahlt. Er kehrt in die Schweiz zurück und spielt bei GC Biaschesi in der drittklassigen 1. Liga. Währenddessen erklärt die nach drei Monaten eingeschaltete FIFA den Vertrag mit dem rumänischen Fussballverein für ungültig.

Nach einer Saison im Tessin wechselt nach Probetrainings in Sion und Winterthur für zum ersten Mal zum FC Winterthur und bildete dort zusammen mit Pascal Renfer ein erfolgreiches Sturmduo, Bengondo schoss dabei in 31 Spielen 18 Toren und beteiligte sich mit einem Hattrick am 4:2-Cupsieg gegen die Grasshoppers.

Danach wechselte für die Saison 2006/07 zum FC Aarau in die Nationalliga A, wo er aber nur zu neun torlosen Einsätzen kam und nach einer Verletzung für die Rückrunde an Servette Genf verliehen wurde. Für die Saison 2007/08 kehrte der Winterthurer Publikumsliebling zum zweiten Mal auf Leihbasis zurück zu den Eulachstädtern und kam dort zu 25 Einsätzen und schoss sieben Tore. Danach wurde er von Aarau zurückgeholt und spielte drei Saisons lang im Aargau.

Zu Beginn der Saison 2011/12 wechselte Bengondo, nachdem ein Engagement im Iran am medizinischen Test scheiterte, zum dritten Mal auf die Schützenwiese und avancierte dort zum Captain. Wiederum half er mit seinen Toren in der Saison 2011/12 die Young Boys sowie den FC St. Gallen aus dem Pokal zu werfen. Auch in der kommenden Saison blieb er einer der wichtigsten Teamsstützen und wurde im Frühling 2013 gemäss Landboten mit einer Schulnote von 5,5 dank vieler entscheidender Tore und seiner «guten Arbeitsmoral» zum Spieler der Rückrunde gekürt.[3] Winterthurer Mannschaftskapitän blieb Bengondo weitere Jahre bis zur Winterpause 2015/16, wobei er gegen Ende nur noch als Joker eingesetzt wurde. Nach seinem Abschiedsspiel am 27. Mai 2016 wurde der unlängst zum «Kultstürmer» avancierte Bengondo in einem Artikel des Winterthurer Landboten als «Denkmal» bezeichnet.[4] Für Winterthur erzielte er von 2011 bis 2016 in fünf Jahren 50 Tore in 147 Spielen.

Nachdem er in Winterthur keinen Vertrag mehr erhielt, wechselte er im Juni 2016 zum FC Le Mont-sur-Lausanne und blieb dort eine Saison lang bis zum Rückzug der 1. Mannschaft aus der Challenge League.[5]

U23-Nationalmannschaft

Er gewann 2003 als U23-Internationaler mit Kamerun die U-23-Afrikameisterschaft.

Literatur

  • Matthias Erzinger: «Bengo» - toujours de nous! In: Gesellschaft Winterthurer Jahrbuch (Hrsg.): Winterthurer Jahrbuch 2016. Winterthur 2015, ISBN 978-3-9524286-4-1, S. 97–103.

Weblinks

  • Patrick Bengondo auf der Website der Swiss Football League
  • Patrick Bengondo in der Datenbank von weltfussball.de
  • Patrick Bengondo in der Datenbank von transfermarkt.de
  • Patrick Bengondo bei den Winterthurer Fussballhelden
  • B-Diamond

Einzelnachweise

  1. Thomas Schifferle: Wie gemacht für Winterthur. In: Tages-Anzeiger. 20. September 2014 (online [abgerufen am 22. Oktober 2016]).
  2. Alexandra Stark: Fussballer Bengondos Zukunft als Unternehmer. In: Der Landbote. 22. Dezember 2015 (online [abgerufen am 22. Oktober 2016]).
  3. Hansjörg Schifferli: Der Super League nicht näher. In: Der Landbote. 4. Juni 2013 (fcwinterthur.ch [abgerufen am 24. Juni 2017]).
  4. Hansjörg Schifferli: Denkmal ohne Tor gefeiert. In: Der Landbote. 28. Mai 2016 (online [abgerufen am 22. Oktober 2016]).
  5. Der FC Le Mont präsentiert sich neu sfl.ch 20. Juni 2016

 


Dieser Text stammt aus der Wikipedia. Bitte bearbeiten Sie ihn dort, damit die Änderungen allen zu Gute kommen. Danke.

Zum Bearbeiten öffnen | Versionsgeschichte des Artikels | Lizenzbestimmungen der Wikipedia

 

 

 

 
Startseite

 

Ghana 2010
Ghana 2012
Schuleinweihung Togo 2012
Kenia 2011
Kamerun 2012

 

Calvin - ein Junge aus Uganda

Gummiköpfe

Herstellung von Kante-Clothes

Kinderfrühstück aus Cassawa, Gari

Kindersport

Kossi - eine Bildergeschichte aus Togo

Malbuch für Kinder - ich male einen Löwen bunt

NEU Kinder in Ghana

Nikolaus Brauchtum

Rainbow-Schüler aus Kamerun singen der CV Afrika Hilfe ein Lied

Schule in Afrika

Tiere aus Afrika

Vom Kakao zum Kakaopulver

 

Karnevalssonntagspredigt 2010
Karnevalssonntagspredigt 2011
Karnevalssonntagspredigt 2012
Karnevalssonntagspredigt 2014


Gäste
Cartellbruder und Superior Albert Messi Owona
Ehrenbandverleihung
Heilige Charles Lwanga
Superior Albert Messi Owona
Tansaniareise
18-3-2009 Domradio
Interview 2013
Interview zur Reise nach Tansania

 

KAMERUN

Provinzen: Centre, Extrême-Nord, Ouest, Sud

Fluss: Benue, Logone, Schari

Stadt, Ort: Yaoundé, Kousséri, Bafia, Douala

See: Manoun-See, Nyos-See, Tschadsee

Nationalpark: Wildtierreservat Dja, Waza (Kamerun), Korup-Nationalpark

Ethnie: Oku, Tikar, Bangando, Batanga, Moundang

Kameruner: Joseph Bessala, Sakio Bika, Roger Milla, Njoya

Allgemein: Adolf von Duisburg, Sao, Iwindo, Neukamerun, Britisch-Kamerun, Geschichte Kameruns

Gouverneur: Karl Ebermaier, Jesko von Puttkamer, Julius Freiherr von Soden

Geldwesen: Zentralafrikanische Zentralbank, Westafrikanisches Pfund, CFA-Franc-Zone, CFA-Franc BEAC

Künstler: Werewere-Liking Gnepo, Ferdinand Oyono, Wes Madiko, Calixthe Beyala

Allgemein: Liste der olympischen Medaillengewinner aus Kamerun

Fußball: Albert Baning, Amadou Rabihou, Samuel Eto’o, Serge Branco, Marc-Vivien Foé, Patrick Alphonse Bengondo, Kamerunische Fußballnationalmannschaft, Première Division (Kamerun)

 

Ghana
Volta - Pra - Tano - Bia - Bosumtwi - Volta-Stausee

Mount Afadjato - Mount Dzebobo - Akwapim-Togo-Kette - Atakora-Gebirgskette - Hochland von Ashanti

Liste der Städte - Liste der historischen Forts - Accra - Kumasi - Elmina - Cape Coast - Yendi - Sekondi-Takoradi - Tema - Winneba - Obuasi

   
     

 

 

Schon mit 25 Euro kann der Generationenvertrag in Sambarai Form annehmen. Dein Beitrag für den Bau eines Schweinestalls sichert die wichtige Selbstversorgung!

 

 

 

 

 

Dein Beitrag von 40 Euro gibt den Anstoß für ein regelmäßiges Einkommen. Durch die Anschaffung einer Maismühle kann die Pfarrgemeinde Schulgeld für die AIDS-Waisen verdienen!

Mit 60 Euro leistest Du einen wichtigen Beitrag zur Aufzucht eines Schweines. In einem luftdichten Behältnis ist das Futter gegen Fäulnis und Schädlinge geschützt: Eine runde Sache!Eine runde Sache für die Bildung!

     
   
     

 

  

 

Gemeinsam helfen wir mehr!

Gewusst?!? Mit der KAV Rheno-Fua-Ndem gibt es
auch eine afrikanische Verbindung im CV!

 

 

Dieses Internetangebot ist Teil des CV-Afrika-Hilfe Webauftritts.

Impressum

Datenschutz