zurück

 

19.03.2008

Jahresbericht 2017

CV-Afrika-Hilfe e.V. – Rechenschaftsbericht 2017

Die obligatorische Prüfung des Jahres 2017 - durch unseren Kassenprüfer Cbr. Markus Münch (Wirtschaftsprüfer) - wird wie gewohnt erst für die zweite Sitzung in 2018 vorliegen. Die Prüfung und die Erstellung des  Kassenberichtes liegen somit im Zeitfenster Juli bis spätestens August 2017. Aus diesem Grund wurden viele Details im vorliegenden Rechenschaftsbericht aufgenommen und ausformuliert, so dass ein hoher Grad an Transparenz erreicht werden konnte.

 

Am 4. Februar und am 5. August 2017 fanden die beiden Vorstandssitzungen der CV-Afrika-Hilfe in den Räumlichkeiten der Thul Steuerberatung unseres Schatzmeisters Cbr. Johannes Thul in Ochtendung statt.
Die jährliche Mitgliederversammlung fand am 5. August 2017 im Anschluss an die Vorstandssitzung statt. Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
Vorsitzender Dr. Andreas Neumann RFN! CM!
Stv. Vorsitzender Anicet Tokple RFN! R-Bl!
Schriftführer Andrea Neumann
Kassenwart Johannes Thul RFN! Ctr!
Beisitzer Angela Hoenecke
Beisitzer Tobias Nomine CM!
Die Ehrenvorsitzenden Cbr. Prälat und Ehrendomherr Edmund Dillinger sowie Cbr. Diakon Hans-Gerd Grevelding ergänzen den gewählten Vorstand. Die Cbr. Münch und Schneider wurden in ihren Ämtern für die Kassenprüfung bestätigt.

In 2017 wurden projektbezogene Ausgaben nach Satzung in Gesamthöhe von 103.046,43 Euro verwendet.


Projektierungen

Umlaufbeschluss, Nachtragsbewilligung in 2016
Kindergarten-/Grundschulprojekt Butare Diocese, Ruanda: Die Photos von Fr. Placide Uwineza zeigten deutlich den Sanierungsbedarf der Nursery School Ruanda. Für die Sanierung wurden 6.000 Euro im Umlauf beschlossen. Durch die Sofortüberweisung vom 22. Dezember 2016 half die CV-Afrika-Hilfe sicherzustellen, der normale Betrieb zum neuen Schuljahr am 1. Februar 2017 aufgenommen werden konnte.


In 2015/6 noch offene Schulprojektierungen

Schulprojekte Guinea, Kamerun, Südsudan und Togo: alle Projekte sind abgeschlossen und im regulären Schulbetrieb.

Schule Südsudan bleibt als Erweiterungsfinanzierung am Laufen, damit weitere Nachfinanzierung durch CbrCbr sowie ehv Aenania möglich sind.


Projektrunde 1/2017:

Alle Projekte konnten termingerecht umgesetzt werden.


Bereich: Schulwesen
2016-2-5, Bau eines Kindergartens, Togo, nach 2017 verschoben bei Beibehaltung der Konditionen aus 2016.
2017-1-5, Schulneubau in Atakpame, Abi, Togo
Gesundheit:
2017-1-1, Hakim, Onjuku Village, Wasserprojekt (Neubau)
2017-1-3, Anfoin dans la prefecture de Lacs, André Afanou, Togo, Renovierung iSe Neubaus der Entbindungsstation
Sonstiges:
2017-1-2, Burkina Faso (Anschaffung med. Geräte)


Projektrunde 2/2016:
Alle Projekte konnten termingerecht umgesetzt werden.


2017-2-7 Toilettenanlage für Schule, Butare Diocese/Ruanda, Ngoma Parish
2017-2-7/a Schweinefarmprojekt, Demokratische Republik Kongo, Priesterseminar von Boma
2017-2-8 Burkina Faso, weitere Unterstützung zur Anschaffung med. Gerätschaften
2017-2-9 Dispensaire und drei weitere Projekte von André Afanou; Eingang der Projektdaten noch nicht vollständig, endgültiger Beschluss kann über E-Mail erfolgen

 

Spenden und Mailingaktion 2017

2017 wurden 6.000 Briefe an CbrCbr. in Form eines professionellen Weihnachtsmailings umgesetzt. Insgesamt gingen 100.743,94 Euro Spenden ein. Wir hatten in 2017 u.a. Zuwendungen auf Grund freudiger Ereignisse wie der Verabschiedung eines Cartellbruders in den Ruhestand, auf Grund von Geburtstagen und Hochzeiten, aber leider auch aus traurigem Anlass. Die Daten dieser Spenden findet man auf www.karte-der-hoffnung.de.
Besondere Spenden/r:
Verkauf Bocksbeutel als CV-Edition - also einen einzigartigen Wein, aber nicht nur als Erinnerung an die 130. Cartellversammlung in Würzburg. Der Erlös ging fair aufgeteilt an Christen in Not und die CV-Afrika-Hilfe. So kamen beachtliche 1.100 Euro zusammen, die der Würzburger CV-Vorort um die Cartellbrüder Patrick Schüffelgen Ctr! und Kevin Küpper ChW! (alle CbrCbr siehe www.cvvorort.de) - am 16. Juni 2017- durch Cbr Schüffelgen als riesigen Scheck überreichten. Die Beträge wurden aber schon im Vorfeld überwiesen, da es eine Herzensangelegenheit des Würzburger CV-Vorortes gewesen ist, dass das Geld schnellstmöglich zur Hilfe beiträgt.
Cbr. Dr. Thomas Grammel hat über eine Sammlung in seiner tierärztlichen Klinik die Finanzierung des Schweinestallprojektes des Priesterseminars in Boma gestemmt.
Hinweis: Diese Beispiele sind wirklich nur als Beispiele zu verstehen, da sich auch in 2017 viele Cartellbrüder mit eigenen Ideen einbrachten. Die vollständige Auflistung an dieser Stelle würde den Rechenschaftsbericht schlicht sprengen.

 

Verwaltungskosten uem.

Spendenverwaltung
Bis auf die unerfreulichen Online-Banking-Probleme bei der BfS-Bank Köln verlief die Spendenverwaltung auf dem Konto der Pax-Bank äußerst gut. Die Anschriftenrecherche und Spendenquittungsausstellung erfolgte zeitnah und zufriedenstellend, was auch die Rückmeldungen unserer Cartellbrüder bestätigten.
Die Spendenverwaltung liegt konstant bei 2.856,00 Euro, trotz steigendem Aufwand. Im Gegensatz zu unserer vorherigen Spendenverwaltung somit eine Reduzierung um fast 50 Prozent. Dabei inkl. Adressrecherche, Datenvorhaltung und Kopienerstellungen.

Internetkosten
Diese umfassen unsere Website (DeNic-Jahresgebühren, Lizenzen), unseren Dokumentserver und das dazugehörige Zertifikat sowie einige weitere Bestandteile. Ein komplettes Update unserer Module auf www.cvafrikahilfe.de wurde durch unseren Partner CSW, der seit 1991 unseren Webauftritt ehrenamtlich betreut, in Höhe 1.020 Euro gespendet. Die Unterseiten wurden gleichfalls auf die neuste Technik umgestellt.

Präsentation und Kommunikation
Flyererstellung für die CV und Benno-Fest, Werbestifte für Benno-Fest und Standbetriebe in 2017, Weihnachtsmailing und Postwertzeichen für Päckchen/Briefe: 9.542,06 Euro.

Zusammenarbeit mit den Amtsgerichten Neunkirchen/Saarlouis
Auch 2017 boten wir jugendlichen Personen die Möglichkeit ihre Sozialstunden im Rahmen unserer Vereinstätigkeit abzuleisten. Rund 400 Stunden kamen so zusammen. Diese wurde vor allem für Präsentationszwecke und Vorbereitung der Materialien genutzt. Wir können von dieser Zusammenarbeit nur Positives berichten und gedenken diese fortzuführen.

Korrespondenzen
Auf Anfrage wurden mehreren CbrCbr rund 2.000 Flyer zur Verteilung zur Verfügung gestellt. Diesen Service werden wir auch in Zukunft aufrechterhalten.
Neben den E-Mails wurden etwas mehr als 1.000 Dankesschreiben und allgemeine Korrespondenz – inkl. Projektabklärungen - getätigt.

 

Eigene Projekte, Partnerschaften und Teilnahmen

 

Informationsstände

  • Die CV-Afrika-Hilfe unterhielt auf dem 1. Interkulturellen Fest im Rahmen des Stadtfestes der Stadt Neunkirchen einen eigenen Standbetrieb.
  • Die CV-Afrika-Hilfe führte insgesamt sechs Themen-Informationsstände in Neunkirchen und Saarbrücken durch.
  • Am 3. März 2017 trafen sich die Vorstandsmitglieder der CV-Afrika-Hilfe Cbr. Johannes Thul (Schatzmeister, RFN! Ctr!) und Angela Hoenecke (Beisitzerin) mit Vertretern des Partnerschaftsvereins Lahnstein-Vence-Quahigouya e.V. und dem gemeinsamen Projektpartner Bischof Kientega aus Ouahigouya (Burkina Faso).
  • Die „Wachablösung“ erfolgte dann am 5. März 2017 in Trier. Hier trafen sich mehrere Lahnsteinmitglieder - rund um den Präsidenten Wolfgang Blüm und Cbr. Werner Kunz (AlSt!) – mit Dr. Andreas Neumann (Vorsitzender, RFN! CM!) und Andrea Neumann (Schriftführerin). Im Mittelpunkt stand auch hier das Treffen mit Bischof Justin Kientega, der zur Eröffnung der Fastenaktion Misereor am Sonntag im Trierer Dom anreiste und in dessen Bistum die medizinischen Geräte Verwendung finden, die die CV-Afrika-Hilfe finanzierte. Das sich dann auch noch die Möglichkeit zu einer Unterhaltung mit Bischof Dr. Stephan Ackermann bot, der vor kurzem selbst in Burkina Faso gewesen ist, rundete einen interessanten und informativen Tag endgültig ab.

Cartell vor Ort

  • Durch die CV-Afrika-Hilfe konnte der Kontakt zur KAV Rheno-Fua-Ndem intensiviert werden. Neben persönlichen Kontakten, Hilfe bei Grafikarbeiten wie Zirkelerstellung, Übersetzungen von CV-Texten und durch (Ehren-)Bandverleihungen.
  • Der Projektansatz eines Studienstipendiums in Saarbrücken (Hintergrund französische, bilinguale Ausrichtung) bei verpflichtender Übernahme einer Aktivencharge durch den Stipendiaten musste zurückgestellt werden, da die verfügbaren Plätze für Flüchtlinge benötigt wurden. Da sich die Situation an der Universität des Saarlandes merklich entspannt, wird voraussichtlich zum Herbstsemester 2017 ein neuer Anlauf genommen werden. Ziel ist es neben der Bildungschance auch für eine Kontinuität  der Gebräuche des Cartellverbandes in Kamerun zu sorgen.

Teilnahme CXXX. CV

  • Teilnahme der CV-Afrika-Hilfe mit einem eigenen Stand auf der CXXX. CV in Würzburg. Hier konnte im Auftrag des hohen Seniors der KAV Rheno-Fua-Ndem unseren CbrCbr. Johannes Thul und Richard Weisskorn das Band der RFN überreicht werden.
  • Es wurde - neben Ausführungen zum Rechenschaftsbericht - die neue Paul-Etoga-Stele vorgestellt.
  • Insgesamt wurden auf der CXXX. CV und dem Afrika-Fest rund 700 Flyer verteilt.

Ehrungen

  • Verleihung der Paul-Etoga-Stele (Nr. 0001) an Cbr. Weisskorn Ae!
  • Verleihung der Paul-Etoga-Stele (Nr. 0002) an  Cbr. Alexander Kirsch Th!

Eigene Projektierung

  •  Die Neuauflage der Musikprojekte aus den Anfangsjahren der CV-Afrika-Hilfe beginnt im Januar 2017. Gestartet wird mit MISSA KAMERUN - KRISTUS AKUI YA A SON ALLELUIA - Osterfestmesse gesungen in der Rosenkranzkathedrale in Mbalmayo (Kamerun) aus 1975. Die Neuauflage gibt es als Musikdownload, auf SD-Karte oder als CD-ROM.
  • Das erste Lied der Musikedition – erstellt in Zusammenarbeit mit dem Independent Label green verte – wurde als kostenloser Download für die Spender des Weihnachtsmailings bereitgestellt.
  • Unser Kindergarten-„Comic“ auf www.afrika4kids.de fand schnellen Absatz in den sieben Verteilungsorten. Die Druckkosten wurden durch CSW gespendet.

Internet

  • Unsere Website wurde kostenlos durch CSW auf Responsive Design umgestellt, sprich man kann sie nun auch über das Smartphone abrufen.
  • Unser Wikipedia-Eintrag wurde maßvoll erweitert und gegen Löschbemühung erneut verteidigt.
  • Auf unserer Hauptprojektsite konnten wir rund 35.600 Besucher zählen.
  • Auf den vollständigen Projektseiten rund 87.000 Besucher.
  • Unsere Facebook Fanpage verzeichnet einen erfreulichen Anstieg von „Gefällt mir“-Abos durch CbrCbr

Presse

  • Berichte in mehreren regionalen Tageszeitungen (insg. 5)
  • Bericht Academia und CV Newsletter

 

Wadgassen, den 6.2.2017
Mit cartell- und bundesbrüderlichen Grüßen
Dr. Andreas Neumann RFN! CM!

 

Schlagworte dieses Artikels: Jahresbericht, Verwaltung

 

 

 

 

 

 

 

     
Deine Spende  

Spendenkonto für deine Überweisung: Pax-Bank Köln, CV-Afrika-Hilfe e.V., IBAN: DE 12 3706 0193 0016 8000 15, Bic: Genoded1Pax

     
Projektseiten   afrika4kids.de - Informationen für Kids und Junioren rund um Afrika! | karte-der-hoffnung.de - Altprojekte und Liste der Spender aus dem CV | afrikahilfe-die-etwas-bewirkt.de - Wir helfen, wo die Not am Größten ist
    CV-Afrika-Hilfe - die ersten Jahre, Zeitkapsel unserer ersten Homepage
     
Externe Links   CV - gemeinsam helfen wir mehr | Studieren im CV
     
Rechtl. Infos   Impressum | Datenschutz