zurück

 

09. Juli 2022

Jahresbericht 2020

CV-Afrika-Hilfe e.V. – Rechenschaftsbericht 2020

Am 8.2.2020 und am 10.10.2020 fanden die beiden regulären Vorstandssitzungen der CV-Afrika-Hilfe statt. Weitere Sitzungen fanden als Online-Konferenzen statt.

Hinweis: Am 7.1.2021 begann die Umsetzung des Baus der Biblio- und Mediathek in Lomé (Togo), so dass alle in 2020 beschlossenen Projekte zum Zeitpunkt der Ausfertigung dieses Berichtes fertiggestellt bzw. begonnen werden konnten.


Vorstandssitzung am 8.2.2020, Zweibrücker Str. 88, 66538 Neunkirchen (Saar)
Es konnte festgestellt werden, dass alle Projekte 2019/1 und 2019/2 erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Insgesamt wurden drei nicht-satzungsgemäße Anträge abgelehnt. Ein weiterer Antrag musste wegen fehlender Benennung von Maßnahmen abgelehnt werden.

Einstimmig beschlossen wurden:
- 2020-1-1: Schlafsaal für Schule Butare/Rwanda. Bis 22.000 Euro bei ergänzendem Eigenanteil von 8.000 Euro durch den Projektpartner.
- 2020-1-3: Errichtung von Waschsälen in der Saint Michaels School für the Deaf, Kitui, Kenia. 2500 Euro.
- Versuch das Biblio- und Multimedaprojekt nach Lomé zu bekommen.

Videokonferenz am 4.4.2020
- BV1: Biblio- und Multimedaprojekt wird wegen COVID-19 zurückgestellt.
- BV2: Der Aufbau der Geflügelzucht -zur Sicherung der Vor-Ort-Versorgung an und durch die Ecole Maternelle Saint Antoine, Ngoma Sector, Huye District- wird mit 8.500 Euro gefördert.
- Drei Projekte benötigten weitere Detailabklärungen, da die Projektanträge inhaltlich dürftig gewesen sind.

Videokonferenz am 17.5.2020
- BV1: Père Roger Komlan Fombo werden 5.400 Euro zur Anschaffung von med. Material zur Verfügung gestellt.
- BV2: André Afanou werden 3.500 Euro für med. Material für Entbindungsstation und das renovierte Krankenhaus zur Verfügung gestellt.
- BV3: Bischof Philipp Mbarga werden 5.400 Euro für med. Material für das Konvikt Jean Paul XXIIIzur Verfügung gestellt.

Videokonferenz am 21.7.2020
- Biblio- und Multimediathek Lomé/ Togo: Vertragsentwurf mit Bischof Nicodème Barrigah konnte auf den Weg gebracht werden.
- 2020-02-01: Sanierung der Milchproduktion in Kibanga/ Uganda wird mit 5.000 Euro gefördert.
- 2020-02-02 und 03 werden auf die nächste Sitzung vertagt.
- 2020-02-04: Aufbau einer Hühnerzucht für 4.940 Euro in der Pfarrei Sankt Augustinus, Lukula, Diözese Boma, Dem. Rep. Kongo. Projektpartner Pater Thomas Vayi Tsasa.
- 2020-02-05: Förderung der Schlosser- und Schweißerausbildung mit 6.000 Euro für drei Jahre in Lomé/ Togo. Projektpartner Abraham Atoko.

Klausur und Vorstandssitzung am 9./10.10.2020, Hotel Linslerhof, Linslerhof 1, 66802 Überherrn
1. Alle Projekte in 2020/1 wurden erfolgreich abgeschlossen.
2. Alle COVID-19-Maßnahmenpakete wurden gem. Beschlussfassung 17.5.2020 erfolgreich abgeschlossen.
3. 2020-02-04: Aufbau einer Hühnerzucht wurde erfolgreich abgeschlossen und das erste Jahr von 2020-02-05, Finanzierung Schlosser- und Schweißerausbildung wurde finanziert.

Neue Projekte
1. 2020-2a-1: Förderung der Bautätigkeiten des Naume Kindergartens in Uganda mit bis zu 6.000 Euro.
2. 2020-2a-2: Musikschule Uganda musste zurückgestellt werden.
3. 2020-2a-3: Fortführung des Altprojektes (2020-02-01). Die Molkerei wird zur Inbetriebnahme nochmals mit 6.000 Euro unterstützt.
4. 2020-2a-4: Nach Zusage durch den anwesenden Pater Josbert Rutaisire, dass es eine Mittelteilung zwischen Bistum und CV-Afrika-Hilfe gibt, wurden 11.000 Euro zur Errichtung des Schlafhauses in Butare, Rwanda genehmigt.
5. 2020-2a-5: COVID-19-Maßnahmen an der St. Antoine School of Ngoma warden mit 2.000 Euro gefördert.

Videokonferenz am 18.12.2020
1. Für eine neue Wasserversorgung, Brunnenbau und Solaranlage auf dem Schulgelände der Kamutjonga Primary School in Namibia werden bis 8.500 Euro bewilligt.
2. Für den Bau eines Kindergartens (Echidime) in Nigeria werden 15.000 Euro bereitgestellt, es müssen aber noch wesentliche Punkte mit dem Projektpartner abgeklärt werden.
3. Für die Biblio- und Mediathek werden 30.000 Euro bei geändertem Bauplan beschlossen. Ausschlaggebend die bessere Lage.

Videokonferenz am 23.12.2020
Die Projektförderung für Nigeria wurde ausgesetzt, der Projektpartner Anoka Viktor wurde informiert, dass er bis zur ersten Sitzung 2021 einen vollständigen Projektantrag mit Klärung wesentlicher Punkte einreichen kann.


Präsentation und Kommunikation
Flyererstellung für die Standbetriebe sowie die Standbetriebe in 2020 und das Weihnachtsmailing und Postwertzeichen für Päckchen/Briefe konnten größtenteils komplett in Eigenregie umgesetzt werden.

Zusammenarbeit
Wir konnten einem Abiturienten zu einem Auslandspraktikum in Ghana verhelfen und zwei Praktikanten eine vierwöchige, schulbegleitende Praktikumsstelle bieten. Das Interesse von Schülern für „Hilfe zur Selbsthilfe“ in den afrikanischen Staaten wollen wir auch in Zukunft fördern.

Korrespondenzen
Auf Anfrage wurden mehreren CbrCbr rund 3.200 Flyer und auch eine ansprechende Anzahl von Stiften zur Verteilung zur Verfügung gestellt. Diesen Service werden wir auch in Zukunft aufrechterhalten, da die Rückmeldungen sehr positiv ausgefallen sind. Neben den E-Mails wurden deutlich mehr als 1.000 Dankesschreiben und allgemeine Korrespondenz – inkl. Projektabklärungen - getätigt. Von E-Mails und Telefonstunden gar nicht erst zu sprechen.

Eigene Projekte, Partnerschaften und Teilnahmen

Informationsstände - In 2020 führte unser Verein mehrere Informationsstände in Neunkirchen, Saarbrücken und Bonn durch.

Cartell vor Ort - Durch die CV-Afrika-Hilfe konnte der Kontakt zur KAV Rheno-Fua-Ndem und der Rheno-Togo-To aufrecht erhalten werden.

Ehrungen - Verleihung der Paul-Etoga-Gedenkstele an die Familie Niggemeier für ihr finanzielles Engagement für die gemeinsamen Projektierungen seit vielen Jahren. Verleihung der Paul-Etoga-Gedenkstele an Johannes Thul für sein Engagement für die CV-Afrika-Hilfe als Vorstandsmitglied.

Eigene Projektierung - Die Digitalisierung aller Schallplatten aus den Anfangsjahren sowie Neuaufnahmen konnten in Zusammenarbeit mit dem Independent Label green verte und CSW germany abgeschlossen werden. Die Originale stelle hierfür Prälat und Ehrendomherr Cbr. Edmund Dillinger. Die Schallplattenaufnahmen stammen dabei aus Rosenkranzkathedrale in Mbalmayo (Kamerun). Die neueren Aufnahmen sind im Tonstudio in Kamerun aufgenommen worden. Hier sind wir noch in den Verhandlungen, wie die Nutzungsrechte ausgestaltet werden können.

Internet - Unsere Website wurde kostenlos durch CSW auf die neusten Datenbank- und PHP-Versionen umgestellt. Die verwendeten Module wurden aktualisiert. Aktuell zählen wir auf der Hauptseite ohne Projektseiten rund 45.000 Besucher. Unsere Facebook Fanpage verzeichnet eine gute Rezeption durch Cbr² und Besucher.

Presse und Publikationen - Berichte in mehreren regionalen Tageszeitungen sowohl in Deutschland, Kamerun und Togo. Ergänzt um zeitnahe Berichte in der Academia und dem CV Newsletter.

 

Schlagworte dieses Artikels: Blogbeitrag, Jahresbericht, Verwaltung

 

 

 

 

 

 

 

     
Deine Spende  

Spendenkonto für deine Überweisung: Pax-Bank Köln, CV-Afrika-Hilfe e.V., IBAN: DE 12 3706 0193 0016 8000 15, Bic: Genoded1Pax

     
Projektseiten   afrika4kids.de - Informationen für Kids und Junioren rund um Afrika! | karte-der-hoffnung.de - Altprojekte und Liste der Spender aus dem CV | afrikahilfe-die-etwas-bewirkt.de - Wir helfen, wo die Not am Größten ist
    CV-Afrika-Hilfe - die ersten Jahre, Zeitkapsel unserer ersten Homepage
     
Externe Links   CV - gemeinsam helfen wir mehr | Studieren im CV
     
Rechtl. Infos   Impressum | Datenschutz